Vorstellung des designierten Dreigestirns vor dem Rat der Stadt Euskirchen

11.11_084_3

Erstmals seit dem Jahr 2000 regiert in der Kernstadt in der kommenden Session 2011/2012 wieder Prinz, Bauer und Jungfrau das närrische Volk.

Am närrischen Datum dem 11.11.11 wurde das neue designierte Trifolium dem Rat der Stadt Euskirchen unter den zahlreichen anwesenden Kolleginnen und Kollegen der CDU- Fraktion von dem Präsidenten des Festausschusses Euskirchener Karneval Helmut Marian vorgestellt.

Die CDU- Stadtratsfraktion freute sich und hieß das närrische Dreigestirn herzlich willkommen. Ein Novum stellte das Dreigestirn als solches für den Euskirchener Karneval dar. Um so größer war die Überraschung, dass neben Prinz Hans- Josef II (Schneider, genannt Hajo) und der Jungfrau Roberta (Robert Schuhmacher) auch der CDU- Kreistagsabgeordnete Bauer Bernd I (Kolvenbach) in den gut gefüllten Ratssaal einzog. „Das war ein fabelhafter Auftakt zu einer gelungenen Session", freute sich der CDU- Fraktionsvorsitzende und Mitglied des Landtags Klaus Voussem.

Die Glückwünsche und die sich daran anschließenden „Bützje“ überließ er hingegen den Damen der CDU Fraktion, Frau Sandra Eisermann, Frau Christiane Loeb und Frau Evelyn Herkner- Engelbrecht, die es sichtlich genossen neben dem CDU- Kollegen Bernd Kolvenbach auch zwei weitere Männer „bützen“ zu können.

Die CDU-Stadtratsfraktion Euskirchen wünscht allen Tollitäten im Stadtgebiet und auf den Ortsteilen eine tolle Session, lauter fröhliche Jecke und strahlenden Sonnenschein auf den Zugwegen.