CDU Stadtratsfraktion beantragt Evaluierung der „Bürger-Mailbox“

Auf Antrag der CDU Fraktion vom 05.02.2008 wurde auf der Homepage der Stadt Euskirchen (www.euskirchen,de) die sog. Bürgermailbox eingerichtet. Obwohl damals auch kritische Stimmen zu hören waren, hat sich gezeigt, dass die seitens der CDU Fraktion im Jahre 2008 ins Leben gerufene Bürgermailbox sich größter Beliebtheit erfreut und daher ein Erfolgsmodell in Bezug auf die Kommunikation mit Verwaltung, Rat und Bürgerinnen und Bürgern geworden ist. „Unser Ziel war und ist es, die Stadt Euskirchen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern noch ein Stück attraktiver und lebenswerter zu machen. Auch in Zeiten von Politikverdrossenheit wollen wir damit in der Stadt Euskirchen einen Schritt hin zu mehr Mitgestaltung, Mitwirkung und Mitsprache der Bürgerinnen und Bürger gehen und beibehalten“, sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende Klaus Voussem.

 Aus diesem Grund beantragt die CDU Fraktion daher 4 Jahre nach der Einrichtung der Bürgermailbox, eine Evaluierung der über die Bürgermailbox eingegangenen Anfragen und Anregungen. Diese Evaluierung sollte nach der Anzahl der bisher eingegangenen Anfragen und Anregungen, nach der Örtlichkeit, d.h. aus der Kernstadt und den Ortsteilen sowie nach den verschiedenen Sachthemen, wie Sauberkeit und Ordnung, Kinderspielplätze, Straßen usw. aufgegliedert sein. Die beantragte Evaluierung soll in einer der nächsten Sitzungen vorgestellt und beraten werden.