• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Auftrag ausgeführt

10Jahre geo
Beim gemeinsamen Grillfest der Stadt Euskirchen und der Bundeswehr am 28.08.2012 wurde von mehreren Soldaten die Frage an den CDU Fraktionvorsitzenden Klaus Voussem gestellt, ob die Stadt Euskirchen eine Patenschaft mit der Bundeswehr übernehmen könnte. Die CDU-Fraktion hat diese Anregung gerne aufgegriffen, um so die sehr gute Integration der Bundeswehr in Euskirchen noch weiter zu fördern.

Heute überreichte der Bürgermeister Dr. Uwe Friedl im Rahmen der Feierlichkeiten zum 10 -jährigen Bestehen des Geoinformationsdienst der Bundeswehr die Patenschaftsurkunde. Damit soll das gegenseitige Kennen und Verstehen zwischen Stadt und Bundeswehr weiter wachsen. Zusätzlich tragen gelebte Patenschaften zum Verständnis der Bürger für die Belastungen aus dem Soldatenalltag bei.

CDU Fraktionvorsitzender Klaus Voussem kommentierte die Urkundenübergabe mit den Worten:
„ Das Amt für Geoinformationswesen der Bundeswehr genießt heute national wie auch international eine sehr hohe Anerkennung für seine Leistungsfähigkeit und seine Produkte. Dies ist dem Leistungswillen und der Leistungsbereitschaft der in Euskirchen stationierten Soldatinnen und Soldaten sowie zivilen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zu verdanken. Ich bin sehr stolz, dass es uns mit unseren Antrag gelungen ist eine Patenschaft mit dieser einzigartigen Dienststelle auf den Weg gebracht zu haben.

Ich denke wir haben zum zehnten Geburtstag mit einem passenden Geschenk aufwarten können.“



© CDU Euskirchen 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND