• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Politikbegeisterung kennt keine Altersgrenze

Klaus Voussem MdL diskutierte mit Mitgliedern der Senioren Union Euskirchen über aktuelle Themen – gemütliche Runde beim Frühstück im Parkcafé Kramer
Seniorenfrühstück2  1


Terasse: Im Gespräch mit Klaus Voussem MdL erfuhren die Euskirchener Senioren viel Wissenswertes zur Politik aus Landtag und Stadtrat. Foto: David Dreimüller/ Büro Klaus Voussem MdL


 

Euskirchen. Gespannt lauschten rund 20 Besucher des Seniorenfrühstücks den Worten des CDU-Landtagsabgeordneten Klaus Voussem. Auf Einladung der Senioren Union Euskirchen referierte Voussem über aktuelle Themen der Landespolitik und beantwortete die Fragen der Senioren. „Es ist immer wieder beachtenswert, dass sie uns als Landtagsabgeordneter trotz vollem Terminkalender die Zeit finden, uns hier Rede und Antwort stehen“, freute sich Helge-Carl Wendt von der Euskirchener Senioren Union.

Unter anderem diskutierte Klaus Voussem mit den Zuhörern über die Auswirkungen der vorangegangenen Pflegereformen und über die Vorhaben von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). Auch zum Landesentwicklungsplan (LEP), dessen Vorlage der rot-grünen Landesregierung den Kreis Euskirchen besonders betreffen würde, fand Voussem die passenden Worte. „Die Landesregierung bevorzugt die Ballungszentren und benachteiligt massiv den ländlichen Raum“, so Voussem. Dagegen müsse man sich wehren. Orten mit weniger als 2000 Einwohnern würden, sollte der Entwurf durch das Parlament kommen, in ihrer Entwicklung massiv benachteiligt und jeder Entwicklungsmöglichkeit beraubt. Zudem forderte Voussem, dass die Schlüsselzuweisungen endlich angepasst werden müssen, damit die Bürger von ländlich geprägten Gebieten wie dem Kreis Euskirchen der Landesregierung genauso viel wert sind wie Bürger aus Ballungszentren. Diese Benachteiligung gelte es zu beenden.

Auch die diesjährige Kommunalwahl thematisierte der Landtagsabgeordnete. Er rief die Mitglieder der Senioren Union auf, wählen zu gehen, damit die CDU im Stadtrat als stärkste Kraft weiterhin die Geschicke der Stadt Euskirchen voranbringen kann.


Seniorenfrühstück1  1Gruppenbild: Mit den Mitgliedern der Senioren Union Euskirchen diskutierte Klaus Voussem MdL über aktuelle politische Themen. Foto: David Dreimüller / Büro Klaus Voussem MdL
 

 

 

 

© CDU Euskirchen 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND