• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Ortsbegehung Kirchheim

kirchheim_1
CDU Ortsbegehung in Kirchheim

 

Aus der Mitte Juni stattgefundenen CDU Bürgerversammlung in Kirchheim wurde der Wunsch geäußert, eine Ortsbegehung durchzuführen.

Aus diesem Grunde fand auf Initiative der CDU am 10.08.2009 eine Ortsbegehung des CDU Stadtverbandes Euskirchen statt. Rund 15 Kirchheimer Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung der CDU zur Ortsbegehung und brachten dort bei einem gemeinsamen Spaziergang durch Kirchheim ihre Anliegen Herrn Bürgermeister Dr. Uwe Friedl, Herrn Fraktionsvorsitzenden Klaus Voussem, dem Kreistagsabgeordneten Bernd Kolvenbach, dem Stadtverbandsvorsitzenden Urban Josef Jülich sowie der Stadtverordneten und Stadtratskandidatin Sandra Eisermann zu Gehör. Weiterhin vor Ort war als Mitglied der Verwaltung, der Fachbereichsleiter für Tiefbau und Verkehr, Herr Albert Klinkenberg.

 

Gemeinsam mit den Anwesenden ging es vom Treffpunkt an der Kath. Kirche St. Martinus, Geschwister- Burch- Straße aus, die Kirchheimer Straße entlang. Dort wurde bereits die erneuerungsbedüftige "Rechts-vor-Links" Markierung angesprochen. Herr Klinkenberg teilte hierzu mit, dass der Auftrag für die Markierungsarbeiten bereits erteilt wurde und in Kürze umgesetzt werden soll. Weiter ging es zur Ecke Kirchheimer Straße / Ohmstraße. Dort kommt es bei Regen zu einer starken Pfützenbildung im Bereich des vorhandenen Kanaldeckel. Um dem Abhilfe zu schaffen, sollen im nächsten städtischen Haushalt Mittel eingeplant werden.

 

Es ging weiter entlang der Kirchheimer Straße zur Ecke Rischgasse. Frau Stadtverordnete und Stadtratskandidatin Sandra Eisermann merkte den Zustand des alten Brunnens und der Holzbänke an. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft Herrn Manfred Sievernich soll unter Beteiligung der Stadt Euskirchen an einer Revitalisierung des Platzes gearbeitet werden. Bürgermeister Dr. Friedl sagte die Bereitstellung von Baumaterialen zu, sofern die Dorfgemeinschaft „Muskelhypothek" leistet. (siehe Foto oben)

 

Von dort aus ging es direkt weiter zur Frankenstraße. Hier wurde über den derzeitigen Stand der Ausbaus der Frankenstraße gesprochen. Bürgermeister Dr. Friedl und Fraktionsvorsitzender Voussem teilten hierzu mit, dass die Mittel für den Ausbau bereits in den städtischen Haushalt 2009 eingestellt sind, jedoch konnten mangels fehlender Bereitschaft einiger Eigentümer noch nicht alle dafür notwendigen Flächen von der Stadt erworben werden. Der als provisorische Tempobremse zur Schulgehwegsicherung aufgestellte Blumenkübel wurde vor einiger Zeit unbefugt versetzt.

kirchheim2

Im Zuge der Ortsbegehung wurde der Kübel von Sandra Eisermann wieder gerade gerückt. ist.

 

 

An der Arloffer Straße wurde mit den Anwesenden die durch Straßen NRW geplante Querungshilfe für Fußgänger erörtert. Sofortige Unterstützung durch die Anwesenden CDU -Vertreter erfuhr der Vorschlag von Manfred Sievernich und Alexander Rheindorf am Ortsein - und -ausgang „Begrüßungssteine" mit dem Kirchheimer Wappen aufzustellen.

 

Abschließend wurde die Parksituation einzelner Straßen, wie der Steinkaul, der Hockenbroicher Straße und der Geschwister- Burch- Straße besichtigt. Viele Bewohner dieser Straßen besitzen entweder keinen oder aber zu wenige Stellplatzmöglichkeiten auf ihren Grundstücken.

 

Für weitere Anregungen können Sie sich gerne per E-Mail an Stadtverordnete Sandra Eisermann wenden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Autorin: Stadtverordnete und Stadtratskandidatin Sandra Eisermann

© CDU Euskirchen 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND